Mesut Özil hat sich zu einem zuverlässigen Elfmeterschützen in der deutschen Nationalmannschaft entwickelt.

Beim 3:0 am Dienstagabend in Tórshavn gegen die Färöer verwandelte der Neuzugang des FC Arsenal auch seinen vierten Elfmeter im Nationaltrikot.

In der laufenden WM-Qualifikation war es bereits der dritte Strafstoß des Mittelfeldspielers.

Von den letzten 13 Elfmetern wurde nur einer von Lukas Podolski beim 0:1 gegen Serbien bei der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika nicht verwandelt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel