Nach der Kritik von Dortmund-Trainer Jürgen Klopp an Bundestrainer Jogi Löw wegen der Personalie Hummels kündigt Löw jetzt ein klärendes Gespräch an.

"Ich habe zuletzt immer wieder betont, dass Mats Hummels ein sehr guter Innenverteidiger ist, der in unseren Planungen eine wichtige Rolle einnimmt. Das weiß auch Jürgen Klopp, und sicher werden wir in den nächsten Wochen eine passende Gelegenheit finden, um uns in Ruhe auszutauschen", sagte Löw in der "Bild".

Und weiter: "Generell aber muss ein Trainer das Recht haben, die Dinge, die ihm nicht gefallen, anzusprechen, nur so können wir uns verbessern. In den Spielen gegen Österreich und die Färöer habe ich Jerome Boateng neben Per Mertesacker den Vorzug gegeben, weil ich der Meinung war, dass er sich aufgrund seiner konstant starken Leistungen in den letzten Monaten beim FC Bayern diese Chance verdient hat. Insgesamt ist es doch normal und positiv, dass in der Nationalmannschaft ein großer Konkurrenzkampf herrscht."

Klopp hatte sich zuvor verwundert darüber gezeigt, dass Löw angeblich nur Dortmunder Spieler wie Hummels namentlich kritisiere.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel