Vom schludrigen Talent zum Hoffnungsträger: Alexander Baumjohann von Borussia Mönchengladbach hat sich seine Nominierung für die deutsche U21-Auswahl vor allem durch eine veränderte Einstellung verdient.

"An den fußballerischen Möglichkeiten hat es bei ihm nie gelegen. Entscheidend ist, wie man mit seinem Talent umgeht. Das hat er lange schlecht gemacht", sagte Trainer Horst Hrubesch.

"Doch ich denke, dass er sich in dieser Hinsicht geändert hat. Seine Leistungen in den letzten Wochen waren so überragend, dass eine Nominierung logisch war."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel