vergrößernverkleinern
Mesut Özil (M.) wurde gegen Kamerun ausgewechselt © getty

Nationalspieler Jerome Boateng hat sich über die Häme für Teamkollegen Mesut Özil geärgert. Beim 2:2 gegen Kamerun wurde Özil für Lukas Podolski ausgewechselt und bekam in Mönchengladbach lautstarke Pfiffe zu hören.

"Ich verstehe das nicht, ich kann das nicht nachvollziehen", sagte Boateng zu den Pfiffen. "Dann sollen die Leute nicht ins Stadion kommen. Dass man so schnell in so einem Spiel pfeift, verstehe ich nicht."

Zudem erinnerte der Abwehrspieler noch daran, dass Özil in den letzten Jahren immer wieder von den Fans zum "Nationalspieler des Jahres" gewählt worden sei. Özil erhielt diese Auszeichnung in den Jahren 2011, 2012 und 2013.

Hier gibt es alles zum DFB-Team

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel