vergrößernverkleinern
Max Meyer war beim Sieg der U19-Nationalmannschaft der überragende Akteur © getty

Dank des überragenden Nationalspielers Max Meyer dürfen die U19-Junioren des DFB weiter auf die EM-Qualifikation hoffen.

Der Schalker führte die Mannschaft von Trainer Marcus Sorg mit zwei Treffern (31. und 56.) zu einem 4:0 (1:0)-Erfolg bei der Eliterunde im spanischen Vifo gegen Dänemark.

Die Tore des Berliners Hany Mukhtar (60.) und des Frankfurters Marc Stendera (89.) bereitete Meyer vor.

Nach dem Auftaktsieg gegen Litauen (2:0) geht der deutsche Nachwuchs mit sechs Punkten in das entscheidende Spiel am Donnerstag (20.30 Uhr) gegen EM-Rekordsieger Spanien.

"Es war ein sehr intensives Spiel. Die Mannschaft hat unheimlich viel Power und Engagement in die Waagschale geworfen", sagte Sorg nach dem überzeugenden Auftritt gegen Dänemark.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel