vergrößernverkleinern
Fast zehn Millionen Zuschauer sahen den Test zwischen Deutschland und Armenien © getty

Die WM-Generalprobe in Mainz zwischen der deutschen Nationalmannschaft und Armenien hat dem ZDF am Freitagabend eine Top-Quote beschert.

Den 6:1 (0:0)-Erfolg der DFB-Elf sahen durchschnittlich 9,95 Millionen Zuschauer, was einen Marktanteil von 37,8 Prozent bedeutete.

Damit kam das Zweite allerdings nicht ganz an das Länderspiel der Nationalelf am vergangenen Sonntag gegen Kamerun (2:2) in der ARD heran.

Zur sonst üblichen "Tatort"-Zeit hatten im Schnitt 11,16 Millionen Zuschauer eingeschaltet.

Hier gibt es alles zum DFB-Team

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel