vergrößernverkleinern
Lukas Podolski bestreitet in Brasilien sein sechstes großes Turnier © getty

Die Bedeutung von Lukas Podolski für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft scheint höher zu sein als die von Superstar Cristiano Ronaldo für Portugal. 67 Prozent aller Einsätze von Podolski in der DFB-Auswahl endeten laut einer Castrol Edge Analyse mit einem deutschen Sieg. Ohne den 29-Jährigen waren es seit 2004 nur 52 Prozent.

Portugal gewann dagegen nur 57 Prozent der Länderspiele seit 2003, bei denen Cristiano Ronaldo dabei war. Ohne den Superstar lag die Siegquote mit 54 Prozent nur unwesentlich niedriger.

Podolski (29), der beim FC Arsenal unter Vertrag steht, absolvierte bisher 114 Länderspiele für Deutschland und erzielte dabei 47 Tore.

Ronaldo (29/Real Madrid) traf in 111 Auftritten für Portugal 49-mal. Am Montag (18.00 Uhr MESZ/ARD) treffen beide bei der WM im Spiel der Gruppe G in Salvador aufeinander.

Hier gibt es alles zum DFB-Team

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel