vergrößernverkleinern
Bei Real Teamkollegen, am Montag Gegner: Sami Khedira und Cristiano Ronaldo © getty

Sami Khedira hat seine Kollegen in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft vor dem WM-Auftaktspiel gegen Portugal am Montag (18.00 Uhr MESZ) eindringlich vor dem Gegner und dessen Superstar Cristiano Ronaldo gewarnt.

"Das wird das schwierigste Spiel, auch wenn wir zuletzt immer gegen Portugal gewonnen haben", sagte der Mittelfeldspieler von Champions-League-Sieger Real Madrid der "Bild"-Zeitung.

"Ich weiß, dass sie Deutschland unbedingt schlagen wollen. Cristiano hat zu mir gesagt: 'Jetzt seid ihr dran, dieses Mal schlagen wir euch'.", berichtete der Khedira (27) von einem Gespräch mit seinem Vereinskameraden Ronaldo.

Trotz dieser Ansage des Weltfußballers ist er für das Match in Salvador aber zuversichtlich: "Wenn wir unser Spiel durchziehen, werden wir Portugal schlagen."

Über den Fitnesszustand von Ronaldo, der zuletzt über Hüftprobleme klagte, konnte Khedira nichts sagen: "Ich habe im Moment keinen Kontakt zu Cristiano. Ich weiß nur, dass er brennt. Er will von Anfang zeigen, dass er zu den Besten der Welt gehört. Er wird sich zerreißen."

Khedira, der wegen eines Kreuzbandrisses bis April sechs Monate außer Gefecht gesetzt war, fühlt sich seinerseits für das Turnier in Brasilien gut gerüstet: "Ich habe sehr, sehr gut gearbeitet und bin davon überzeugt, dass ich alle Spiele durchstehen kann. Ich habe den absoluten Willen. Der ist manchmal sogar noch wichtiger als die physischen Voraussetzungen."

Khedira betonte, er habe nach wie vor den Anspruch, Weltmeister zu werden, zumal ihm die Entwicklung der Mannschaft Mut mache: "Wir sind reifer geworden. Und ich hoffe auch cleverer, was manche Situation angeht. Wir haben im Gegensatz zu 2012 einen ganz anderen Teamgeist, einen viel besseren. Jetzt versucht jeder, seine eigenen Interessen zurückzustellen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel