vergrößernverkleinern
Zunächst scheint es, als ob Özil einen Sommer wie aus dem Bilderbuch erlebt. Neben dem Mega-Sponsorendeal genießt der Real-Regisseur den traumhaften Ausblick auf das Empire State Building in New York (Quelle: Facebook@Mesut Özil)
Özil postet gerne in den Social Media, hier ein Bild aus New York ©

Nationalspieler Mesut Özil hat als erster deutscher Sportler die 20-Millionen-Marke an Fans bei Facebook überschritten.

Bei Twitter hat der 25-Jährige inzwischen über sechs Millionen "Follower".

"Diese Zahlen bedeuten mir sehr viel. Wer mich kennt, weiß, dass mir die Meinung der Fans und auch die Kommunikation mit den Fans sehr wichtig ist", sagte Özil zwei Tage vor dem WM-Auftakt der Nationalmannschaft am Montag (18.00 Uhr MESZ) in Salvador gegen Portugal. (WM 2014: Ergebnisse und Tabelle)

[tweet url="//twitter.com/search?q=%23veryproud"]

Bei Facebook steht Özil auf der Liste der weltweit populärsten Sportler unter den Top ten.

Mit weitem Abstand führt Portugals Superstar Cristiano Ronaldo (über 85 Millionen) vor Lionel Messi (über 58 Millionen).

Özil postet in fünf Sprachen: Deutsch, englisch, spanisch, türkisch und arabisch. Speziell zur Weltmeisterschaft in Brasilien werden die Posts auch in Portugiesisch übersetzt.

[fbpost url="https://www.facebook.com/photo.php?fbid=661607877251121=a.552832191462024.1073741825.552825254796051=1"]

Özil, der regelmäßig postet, wolle dabei "keine Sensationsmeldungen, sondern ich will, dass meine Fans Informationen aus erster Hand erhalten und am Leben eines Fußballprofis teilnehmen können".

Hier gibt es alles zum DFB-Team

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel