vergrößernverkleinern
Thomas Müller (M.) erzielte drei Treffer gegen Portugal © getty

Die deutsche Nationalmannschaft hat dank Thomas Müller einen Traumstart in die WM-Endrunde in Brasilien erwischt. Zum Auftakt der Gruppe G setzte sich das Team von Bundestrainer Joachim Löw im Salvador da Bahia gegen Portugal mit Weltfußballer Cristiano Ronaldo souverän mit 4:0 (3:0) durch.

Der Münchner Müller (12., Foulelfmeter/45.+1/78.) war dreifacher Torschütze, außerdem traf Innenverteidiger Mats Hummels (32.), der allerdings in der 73. Minute verletzt ausgewechselt wurde.

Nach einer Tätlichkeit gegen Müller sah Portugals Abwehrspieler Pepe in der 37. Minute zu Recht die Rote Karte.

Der Sieg bedeutete ein gelungenes 100. deutsches WM-Spiel.

Im zweiten Duell der Gruppe G treffen in der Nacht zum Dienstag in Natal Ghana und die USA mit Trainer Jürgen Klinsmann aufeinander.

Hier gibt es alles zum DFB-Team

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel