vergrößernverkleinern
Toni Schumacher war 1982 bei der "Schande von Gijon" als Torwart Teil des DFB-Teams © getty

Die "Schande von Gijon" von 1982 ist dem ehemaligen Nationaltorwart Toni Schumacher immer noch präsent. "Das Geschrei ist damals groß gewesen", sagte der Vize-Präsident von Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Köln dem "Express": "Das Spiel war ja auch nicht zum Hinsehen."

Schumacher war damals Keeper der Auswahl des DFB beim 1:0 gegen Österreich in Gijon. Dieses Ergebnis ermöglichte Deutschland und Österreich bei der WM in Spanien das Weiterkommen - zu Lasten von Algerien. Nach dem Treffer von Horst Hrubesch gab es ein übles Ballgeschiebe beider Teams.

Am Donnerstag (ab 17:30 im LIVE-TICKER) treffen in Recife zum Abschluss der Gruppe G Deutschland und die USA aufeinander.

Beiden Teams reicht ein Unentschieden zum Erreichen des Achtelfinals. Schumacher: "Ich würde mich nicht wundern, wenn es am Donnerstag ein Ergebnis gibt, das letztendlich beiden hilft. Die Ausgangslage ist klar - und das bekommst du aus den Köpfen nicht heraus."

Er sei "mal gespannt".

Hier gibt es alles zum DFB-Team

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel