vergrößernverkleinern
Philipp Lahm war vier Jahre lang Kapitän der deutschen Nationalmannschaft
Philipp Lahm ist seit 2010 Kapitän der deutschen Nationalmannschaft. © getty

Für Nationalspieler Philipp Lahm ist die deutsche Nationalmannschaft "noch nicht da, wo wir hinwollen".

Nach den beiden Gruppenspielen bei der WM in Brasilien analysierte der Defensivstratege des Double-Gewinners Bayern München im "FAZ"-Interview trotz des 2:2 gegen Ghana: "Ich habe nicht das Gefühl, dass wir nicht stabil wären."

Dass man in der einen oder anderen Situation nicht mit dem Kopf agiert habe, sondern mit Wille und Leidenschaft - das könne passieren, so der 30-Jährige.

"Mir ist das so lieber, als wenn man ohne Herz agiert. Dann ist die Mannschaft tot. Wir müssen den Mix finden: dass man mit Herz spielt, aber das Spiel immer noch unter Kontrolle hat."

So ein Spiel wie gegen Ghana, wenn es am Ende so hin- und hergehe, sei dann nur noch Leidenschaft und Emotion. "Das hat dann nicht mehr viel mit Taktik und Strategie zu tun". ergänzte Lahm.

Hier gibt es alles zum DFB-Team

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel