vergrößernverkleinern
Manuel Neuer spielte gegen Algerien zum 49 Mal für Deutschland © getty

Nach seinen waghalsigen Ausflügen im WM-Achtelfinale gegen Algerien ist "Libero" Manuel Neuer ein gefeierter Star im Internet.

Im Kurznachrichtendienst Twitter übertrafen sich kreative User gegenseitig mit lustigen Foto-Collagen, um dem Bayern-Profi für einen der denkwürdigsten Auftritte eines deutschen Torhüters in der WM-Geschichte zu huldigen.

Ein User nahm das berühmte Bild vom Besuch der Kanzlerin Angela Merkel in der Kabine und setzte auf jedem Spieler den Kopf von Neuer drauf.

Auf einem anderen Foto ist die Dreieck-Taste auf einem Playstation-Joystick, mit der man im Computerspiel den Torwart zum Herauslaufen bringt, mit Neuers Gesicht besetzt.

Da der 28-Jährige die Bälle magisch anzuziehen scheint, wird Neuer im Netz auch als Comicfigur Magneto gefeiert.

Auf einem weiteren Comic-Bild ist der Torhüter angekettet am Pfosten zu sehen.

An der Seitenlinie steht Bundestrainer Joachim Löw und sagt: "Libero ischt ok. Aber ich will nicht, dass er vor dem französischen Tor auftaucht."

Auch Englands Verteidiger Rio Ferdinand outete sich als großer Neuer-Fan.

"Neuer der Libero könnte in der nächsten Saison mein Ersatz bei Manchester United sein!", twitterte Ferdinand, dessen Vertrag bei ManUnited nach zwölf Jahren nicht verlängert wird.

Tennis-Star Sabine Lisicki will das Geheimnis von Neuers Stärke herausgefunden haben und postete ein Mainzelmännchen-Bild, das einen Spiderman-Torhüter zeigt, dessen Tor dank eines Spinnennetzes undurchdringbar ist.

Für Basketball-Superstar Dirk Nowitzki ist Neuer einfach der "beste Torhüter der Welt" und auch Ski-Ass Felix Neureuther war hin und weg: "Manu Neuer Fußballgott!!!"

[tweet url="//t.co/XVY3wlGIBI"]

Hier gibt es alles zum DFB-Team

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel