vergrößernverkleinern
Sebastian Vettel drückt Deutschland die Daumen, sein Herz gehört aber Eintracht Frankfurt © getty

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel glaubt an einen deutschen Sieg im WM-Viertelfinale gegen Frankreich am Freitag (ab 17.30 Uhr im LIVE-TICKER und auf SPORT1.fm) in Rio de Janeiro.

"Es wird ein sehr enges Spiel. Ich denke, es geht in die Verlängerung, und Deutschland gewinnt", sagte der Heppenheimer im Vorfeld des England-Grand-Prix in Silverstone.

Auch WM-Spitzenreiter Nico Rosberg, der ein enges Verhältnis zur Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw hat, glaubt an einen deutschen Sieg.

"Aber die müssen schon noch mal überlegen, ein paar Änderungen zu machen", sagte der Wiesbadener, der im Internet bereits seine Wunschaufstellung gepostet hatte - mit Khedira, Schweinsteiger und Schürrle.

Während Vettel versuchen will, trotz der eigenen Termine wie dem Fahrerbriefing "irgendwo einen Fernseher zu finden", setzt Rosberg klare Prioritäten: "Mir ist das egal - ich gucke Fußball."

Hier gibt es alles zum DFB-Team

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel