vergrößernverkleinern
Mats Hummels (m.) war wegen Fieber gegen Algerien ausgefallen © getty

Bundestrainer Joachim Löw kann am Freitag (17.30 Uhr im LIVE-TICKER und auf SPORT1.fm) im WM-Viertelfinale in Rio de Janeiro gegen Frankreich bis auf den verletzten Shkodran Mustafi alle Spieler einsetzen.

19 Profis und drei Torhüter nahmen am Donnerstag am Abschlusstraining im Maracana-Stadion teil.

[tweet url="//t.co/nlRcdLGNiq"]

"Fast ein Drittel unserer Spieler" habe über Halsschmerzen geklagt, teilte Joachim Löw mit. "Man muss abwarten, wie sich so etwas entwickelt. Trainieren konnten alle, Fieber hatte keiner".

Es seien zwar noch einige "ein bisschen erkältet. Ich hoffe, dass sie stabil bleiben" fügte der 54-Jährige an. Auf jeden Fall seien Bastian Schweinsteiger und Sami Khedira "im Vollbesitz ihrer Kräfte. Sie haben sich gut erholt".

Auch Mats Hummels, der im Achtelfinale gegen Algerien (2:1 n.V.) wegen eines fiebrigen Infekts gefehlt hatte, könne "auf jeden Fall auflaufen".

Löw hatte zudem von insgesamt sieben Spielern gesprochen, die erkältungsmäßig leicht angeschlagen wären.

Lukas Podolski steht nach einer Zerrung wieder zur Verfügung.

Hier gibt es alles zum DFB-Team

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel