vergrößernverkleinern
Sami Khedira (r.) sah gegen Frankreich die Gelbe Karte © getty

Die deutsche Nationalmannschaft tritt im WM-Halbfinale ohne gesperrte Spieler an.

Weder musste ein Akteur im Viertelfinale gegen Frankreich (1:0) wegen eines Platzverweises vom Feld, noch sahen die zwei mit Gelb vorbelasteten Spieler Philipp Lahm und Benedikt Höwedes eine weitere Gelbe Karte.

Da die FIFA nach dem Viertelfinale alle Gelben Karten löscht, müssen sich auch die gegen Frankreich verwarnten Bastian Schweinsteiger und Sami Khedira keine Sorgen um eine Gelbsperre für das Finale oder Spiel um Platz drei machen.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel