vergrößernverkleinern
RECHTSAUSSEN: Thomas Müller  ist bislang der Mann des Turniers. Der Bayern-Profi steht fast immer richtig, ist eiskalt im Abschluss, rennt und kämpft in jedem Spiel. Mit einem weiteren Treffer im Finale kann er sich - wie schon 2010 - zum WM-Torschützenkönig krönen
Thomas Müller hat derzeit alle Gründe zur Freude © getty

Für Thomas Müller läuft es derzeit rund. Während er mit der deutschen Nationalmannschaft bei der WM in Brasilien nur noch zwei Erfolge vom Titel entfernt ist, feiert er als Mitbesitzer des Galoppers El Tren einen Sieg nach dem anderen.

Am Sonntag kam der dreijährige Hengst während des Derbymeetings in Hamburg zu seinem dritten Erfolg im vierten Rennen, die Siegprämie betrug 7500 Euro.

Müller hat unter dem Namen Stall 24 gemeinsam mit seinem Münchner Teamkollegen Claudio Pizarro und Ex-Profi Tim Borowski eine Besitzergemeinschaft, der El Tren gehört.

Hier gibt es alles zum DFB-Team

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel