Die U-18-Junioren des DFB haben das internationale Turnier in den Vereinigten Arabischen Emiraten mit einem Sieg beendet.

Gegen Japan setzte sich das Team von Trainer Frank Engel in Al Ain mit 2:1 (2:0) durch. Daniel Ginczek von Borussia Dortmund erzielte beide Treffer für Deutschland (13./26.).

Engel zog ein positives Turnier-Fazit: "Wir haben viele wichtige Erkenntnisse gezogen. Wir wollten sehen, wie sich die Jungs aus der zweiten Reihe präsentieren. Man kann schon sagen, dass sich die Spreu vom Weizen getrennt hat."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel