vergrößernverkleinern
Hany Mukhtar (l.) schoss das Tor zum EM-Titel © getty

Die deutschen U-19-Fußballer sind Europameister. Die DFB-Auswahl besiegte im Finale in Budapest Portugal mit 1:0 (1:0) und holte sich nach 1981 und 2008 zum dritten Mal den Titel.

18 Tage nach dem Weltmeister-Coup des A-Teams in Brasilien war es der nächste internationale Erfolg für den deutschen Fußball.

Unter den Augen von DFB-Präsident Wolfgang Niersbach und dem künftigen Sportdirektor Hansi Flick erzielte Hany Mukhtar von Hertha BSC den entscheidenden Treffer in der 39. Spielminute.

[tweet url="//twitter.com/hashtag/U19?src=hash"]

"Zwei Titel in einem Sommer zu gewinnen, ist großartig", sagte Niersbach: "Die Jungs haben sich bei diesem Turnier toll präsentiert und Werbung für die deutsche Nachwuchsförderung gemacht. "

Trainer Marcus Sorg war nach dem Finale "unglaublich glücklich! Diesen Titel haben die Jungs sich verdient und er bleibt ihnen für die Ewigkeit. Ich bin sehr stolz, Trainer dieser Mannschaft zu sein", sagte der 48-Jährige, der Favorit auf die Nachfolge Flicks als Assistent von Bundestrainer Joachim Löw ist.

Zu den ersten Gratulanten gehörte Bundestrainer Joachim Löw. "Ganz herzlichen Glückwunsch allen, die an diesem Erfolg beteiligt sind. Die Mannschaft hat ein tolles Turnier gespielt, die EM hat gezeigt, dass sich der deutsche Fußball auf neue große Talente freuen kann", teilte Löw via "dfb.de" mit. Weltmeister Lukas Podolski twitterte: "Überragend, Jungs! Feiert schön!"

Das deutsche Team hat im kommenden Jahr bei der U20-WM in Neuseeland (30. Mai bis 20. Juni) die Chance auf den nächsten großen Coup.

[tweet url="//twitter.com/hashtag/U19EURO?src=hash"]

Hier gibt es alles zum DFB-Team

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel