vergrößernverkleinern
Julian Schieber spielte bislang 12 Mal in der Bundesliga © imago

Die Schwaben bezwingen den Wuppertaler SV und stehen ganz oben. Kickers Offenbach klettert auf den zweiten Platz.

München - Die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart hat die Tabellenführung in der Dritten Liga übernommen.

Die Schwaben gewannen beim Wuppertaler SV (2 Punkte) mit 3:0 (1:0). Die Treffer für Stuttgart erzielten der zum Profi-Kader zählende Julian Schieber (27.) und zweimal Marco Pischorn (62./83.).

Die Kickers aus Offenbach haben das Remis im Spitzenspiel genutzt und belegen nun den zweiten Tabellenplatz. Eine Woche nach dem bitteren 0:3 im DFB-Pokal gegen Erzrivale Eintracht Frankfurt gewannen die Hessen am 3. Spieltag mit 2:0 (2:0) gegen Zweitliga-Absteiger VfL Osnabrück.

Der OFC weist wie der VfB sieben Punkte auf und ist noch ohne Gegentor. Dabei profitierten die Kickers vom 0:0 zwischen Spitzenreiter Wacker Burghausen (7 Punkte) und dem bisherigen Zweiten Jahn Regenburg (5).

Derweil hat Aufsteiger Holstein Kiel mit seinem prominenten Trainer Falko Götz auch das dritte Spiel verloren und ist als einziges Team noch ohne Punkt. Bei Eintracht Braunschweig (7) verloren die "Störche" mit 1:2 (1:1).

Die ersten Punkte holte dagegen Absteiger SV Wehen Wiesbaden, der nach dem kompletten Fehlstart nun 2:0 (1:0) beim 1. FC Heidenheim gewann und dem Drittliga-Neuling nach zwei Remis die erste Niederlage beibrachte.

Ingolstadt dreht auf

Mit-Absteiger FC Ingolstadt (6) fertigte Rot-Weiß Erfurt (1) mit 5:0 (3:0) ab. Die Mannschaft von Trainer Horst Köppel feierte damit den zweiten Sieg und hält den Kontakt zur Spitze. Dynamo Dresden (3) kassierte beim 0:3 (0:1) gegen den SV Sandhausen (5) eine bittere Heimniederlage.

Abgeschlossen wird der Spieltag am Sonntag mit den Partien zwischen Carl Zeiss Jena (4) und Bayern München II (1) sowie SpVgg Unterhaching (2) und Erzgebirge Aue (4). Bereits am Freitag hatte die 2. Mannschaft von Werder Bremen (4) durch das 1:0 gegen Borussia Dortmund II (1) den ersten Saisonsieg gefeiert.

Vor 7080 Zuschauern am Bieberer Berg gingen die Offenbacher durch Stefan Zinnow (4.) und Suat Türker (17.) schnell in Führung. 5500 in Regensburg sahen keine Tore.

Kiel kommt nicht auf die Beine

Braunschweig war durch Marco Calamita in Führung gegangen (15.), Kiel glich durch Fiete Sykora aus (42.), doch Dennis Kruppke schoss die Eintracht noch zum Sieg (51.). In der 90. Minute sah der Kieler Peter Schyrba die Rote Karte.

Für Ingolstadt war zweimal Moritz Hartmann (28./32.) erfolgreich, Bastian Pinske unterlief vor der Pause noch ein Eigentor (41.). Stefan Leitl (62.) und Steffen Wohlfarth (80.) legten nach dem Wechsel nach.

Wehen Wiesbadens ersten Pflichtspielsieg unter Trainer Hans-Werner Moser sicherten Danko Boskovic (18.) und Marcel Ziemer (86.). Für Sandhausen waren Daniel Jungwirth per Foulelfmeter (36.) und zweimal Regis Dorn (81./84.) erfolgreich.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel