vergrößernverkleinern
Stefan Zinnow ist mit dem OFC seit sechs Spielen ungeschlagen © imago

Die Tabellenführung bleibt weiter in den Händen der Hessen. Der SVW bleibt ihnen auf den Fersen. Auch Osnabrück darf sich freuen.

München - Die Offenbacher Kickers haben die Tabellenführung in der Dritten Liga erfolgreich verteidigt.

Am 16. Spieltages besiegten die Hessen die Reserve des VfB Stuttgart mit 2:0 und verbesserten ihr Konto auf 31 Zähler.

Aufstiegsplatz zwei belegt weiterhin Wacker Burghausen mit einem Punkt Rückstand nach einem 2:1-Erfolg gegen die zweite Mannschaft von Bayern München.

Den Relegationsrang büßte hingegen Ex-Bundesligist SpVgg Unterhaching (26 Punkte) durch eine 0:2-Heimniederlage gegen den Aufsteiger 1. FC Heidenheim ein.

Osnabrück schafft den Anschluss

Den Anschluss an die oberen Tabellenränge schaffte hingegen DFB-Pokal-Viertelfinalist VfL Osnabrück mit einem 1:0 gegen Jahn Regensburg. Björn Lindemann erzielte in der 88. Minute den Treffer für die Niedersachsen.

In Offenbach besiegelten Marius Laux mit seinem Tor in der 13. Minute und Mirnes Mesic (72.) den neunten Saisonsieg des OFC. Für Burghausen trafen Markus Grübl (3.) und Sven Kresin (3., Foulelfmeter).

Den Sprung auf Platz drei verpassten der SV Sandhausen, der nach Gegentreffern von Kingsley Onuegbu (23., 46. und 73.) sowie Dennis Kruppke (20.), Marc Pfitzner (66., Foulelfmeter) und einem Eigentor von Denis Bindnagel (89.) mit 0:6 bei Eintracht Braunschweig einging, und Erzgebirge Aue mit einer 0:2-Niederlage bei Holstein Kiel.

Klatsche für Wehen Wiesbaden

Die "Störche" verschafften sich durch die Treffer von Michael Holt (28.) und Tim Wulff (61.) ein wenig Luft im Tabellenkeller. (DATENCENTER: Die Dritte Liga)

Ins Mittelfeld vorgeschoben hat sich die Reserve von Werder Bremen mit einem 5:0-Erfolg über Zweitliga-Absteiger SV Wehen Wiesbaden.

Pascal Testroet (17.), Stefan Ronneburg (20.), Onur Ayik (39.) und Addy-Waku Menga (41. und 66.) waren für die Hanseaten erfolgreich.

Neben Bremen siegten in den unteren Tabellengefilden auch Dynamo Dresden mit 4:0 im Ostderby bei Carl Zeiss Jena und Borussia Dortmund II mit 1:0 gegen Rot-Weiß Erfurt.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel