vergrößernverkleinern
Lars Jungnickel kehrte 2007 aus Cottbus nach Dresden zurück © getty

Spitzenreiter Osnabrück kassiert in der Schlussphase gegen Dresden noch den Ausgleich. Verfolger Heidenheim siegt und verkürzt.

München - Der VfL Osnabrück ist auf dem Weg in Richtung Zweite Liga ins Straucheln geraten.

Im Heimspiel des 26. Drittliga-Spieltages kamen die Niedersachsen über ein 1:1 (1:0) gegen Dynamo Dresden nicht hinaus, führen aber mit 45 Punkten die Tabelle weiterhin vor dem 1. FC Heidenheim (41) an, der als einziges Spitzenteam gewann. (DATENCENTER: Die Dritte Liga)

Die 1:0-Führung von Dennis Schmidt (41.) für Osnabrück glichen die Gäste durch Lars Jungnickel (82.) in der Schlussphase noch aus.

Bei Rot-Weiß Erfurt siegte der neue Tabellenzweite aus Heidenheim durch Tore von Spann (5.) und Schnatterer (62.) mit 2:1 (1:1).

Den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte Rockenbach in der 37. Minute.

Ingolstadt patzt

Heidenheim profitierte vom Ausrutscher des FC Ingolstadt (40), der sich eine 2:4 (1:2)-Niederlage bei Wacker Burghausen leistete, aber noch zwei Begegnungen nachzuholen hat.

Auch Verfolger Kickers Offenbach ließ im Kampf um die drei Aufstiegsplätze Federn. Die Hessen (38) kamen bei Eintracht Braunschweig (34) über ein 0:0 nicht hinaus.

Mit viel Mühe feierte Erzgebirge Aue hingegen im Heimspiel gegen das Tabellen-Schlusslicht Wuppertaler SV (25) einen 1:0 (0:0)-Erfolg und verbessert sein Punktekonto auf 38 Zähler.

Das Tor des Tages schoß Agyemang in der 85. Minute.

Sandhausen auf Tuchfühlung

Seine Mini-Chance, doch noch einmal in den Aufstiegskampf eingreifen zu können, nutzte der SV Sandhausen (36), der im ersten Spiel unter seinem neuen Trainer Frank Leicht einen 2:1 (0:0)-Erfolg über Zweitliga-Absteiger Wehen Wiesbaden feierte.

In den unteren Tabellenregionen gelang der Reserve von Bayern München ein wichtiger 2:0 (1:0)-Sieg über die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart, wodurch sie sich mit nunmehr 29 Punkten ein wenig Luft im Abstiegkampf verschafften.

Die Treffer für das Team von Trainer Mehmet Scholl erzielten Knasmüllner (42.) und Sene (52.).

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel