vergrößernverkleinern
Die Eintracht-Spieler haben momentan allen Grund zur Freude © imago

Die Eintracht siegt gegen Saarbrücken und zieht an der Spitze davon. Dynamo Dresden erleidet im Ost-Duell in Jena einen Rückschlag.

München - Eintracht Braunschweig hat das Wetterchaos genutzt, um seinen Vorsprung an der Tabellenspitze der 3. Liga auszubauen.

Nachdem die Spiele der Verfolger abgesagt worden waren, besiegte der deutsche Meister von 1967 am 20. Spieltag den 1. FC Saarbrücken durch ein spätes Tor von Mirko Boland (87.) mit 1:0 (0:0).

Die Eintracht liegt nun vier Punkte vor dem Tabellenzweiten Hansa Rostock, der aber zwei Spiele weniger absolviert hat. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

Rückschlag für Dresden

An einem Drittliga-Samstag mit fünf Absagen wegen Unbespielbarkeit der Plätze musste Dynamo Dresden dagegen einen Rückschlag hinnehmen und rutschte auf den fünften Platz ab.

Im Ostduell verlor Dynamo bei Carl Zeiss Jena 0:1 (0:0), das entscheidende Tor für den Abstiegskandidaten erzielte Sebastian Hähnge sieben Minuten vor dem Abpfiff.

Jena ist nun 14.

Koblenz besiegt Aalen

Die TuS Koblenz war mit einem 1:0 (0:0) gegen den VfR Aalen der dritte Sieger des Tages.

Der Zweitliga-Absteiger schob sich dank eines Tores von Ole Kittner (32.) auf Platz acht vor, Aalen schwebt in Abstiegsgefahr.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel