vergrößernverkleinern
Marc Heider steuerte einen Treffer zum Bremer Sieg bei © imago

Bremens Neuling Torsten Oehrl steuert beim ersten Sieg von Werders "U23" im Kellerduell gegen Sandhausen gleich einen Doppelpack bei.

Bremen - Werder Bremens "U23" hat in der Dritten Liga ihren ersten Saisonsieg perfekt gemacht.

In einem Nachholspiel der zweiten Runde bezwang das Team von Trainer Thomas Wolter den SV Sandhausen 4:3 (3:0). Zum Saisonstart waren die Hanseaten mit 0:3 bei der SpVgg Unterhaching unter die Räder gekommen.

Die Gäste, die zum Auftakt 1:2 gegen den VfR Aalen verloren hatte, bleiben nach der neuerlichen Niederlage im Tabellenkeller.

Weichen frühzeitig auf Sieg

Vor 550 Zuschauern auf Platz 11 am Weserstadion legten die Hausherren bereits vor der Pause den Grundstein zum Sieg. Zwei Treffer steuerte Torsten Oehrl bei. Der von Eintracht Braunschweig an die Weser Gewechselte traf in der 17. und 30. Minute.

Dazwischen hatte Marc Heider (26.) gegen den überforderten Amateurmeister von 1978 frühzeitig die Weichen auf Sieg gestellt.

Einen Gang zurückgeschaltet

Nach dem Seitenwechsel schalteten die Bremer einen Gang zurück, was Sandhausen durch Emre Öztürk (47.) und Denis Bindnagel (72.) nutzen konnte.

Nach dem 4:2 durch Philip Bargfrede (80.) gelang Bindnagel (90.) noch einmal der Anschlusstreffer.

Beste Werder-Akteure waren Heider und Timo Perthel, bei den Kurpfälzern überzeugten Torwart Michael Gurski und Boris Kolb.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel