vergrößernverkleinern
Dominic Peitz erzielte den Karlsruher Führungstreffer gegen Babelsberg © imago

Dulleck rettet dem KSC gegen Babelsberg den Sieg, Bielefeld fertigt Wiesbaden ab. Münster klettert auf den Relegationsplatz.

München - Die Drittligisten Karlsruher SC und Arminia Bielefeld marschieren im Gleichschritt dem Aufstieg in die 2. Liga entgegen.

Karlsruhe festigte seine Tabellenführung am 33. Spieltag durch einen 2:1 (1:0)-Erfolg gegen den SV Babelsberg 03.

Mit 69 Punkten liegt der KSC zwei Zähler vor den Bielefeldern, die den SV Wehen Wiesbaden mit 3:1 (1:1) bezwangen.

Preußen Münster (62 Punkte) kletterte nach einem 1:0 (0:0) bei Kickers Offenbach auf Relegationsplatz drei.

Münster profitierte vom 2:2 (1:1) im Topspiel zwischen dem VfL Osnabrück (61) und dem 1. FC Heidenheim (60) (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle).

20. Saisontor für Klos

Karlsruhe tat sich gegen die abstiegsbedrohten Babelsberger über weite Strecken schwer.

Dominic Peitz erzielte zwar den Führungstreffer (35.), Philipp Kreuels glich aber aus (79.). Patrick Dulleck erlöste den Favoriten mit seinem Treffer in der 84. Minute.

Bielefeld musste zunächst den Rückstand durch Daniel Döringer (9. ) verkraften, doch Top-Torjäger Fabian Klos (12.) mit seinem 20. Saisontor, Patrick Schönfeld (72.) und Johannes Rahn (76.) drehten die Begegnung.

Die Aufstiegshoffnungen der Münsteraner untermauerte Dimitrij Nazarov mit seinem Siegtor in Offenbach (59.).

Erster Kickers Sieg ohne Dais

In Osnabrück schossen Simon Zoller (19.) und Timo Staffeldt (68.) die Gastgeber jeweils in Führung.

Doch Heidenheim kam durch Marc Schnatterer (43., Handelfmeter) und Kevin Kraus (90.+2) zum Ausgleich.

Im zweiten Spiel nach der Entlassung von Trainer Gerd Dais gelang den Stuttgarter Kickers der erste Sieg.

Die Schwaben kamen durch ein 4:1 (1:1) bei Wacker Burghausen zu einem Befreiungsschlag im Abstiegskampf.

Dieser gelang auch Borussia Dortmund II durch ein 1:0 (0:0) im Kellerduell gegen Darmstadt 98.

Erfurt verschafft sich Luft

Luft in der unteren Tabellenregion verschaffte sich auch Rot-Weiß Erfurt durch ein 1:0 (0:0) gegen die SpVgg Unterhaching.

Der VfB Stuttgart II bezwang Aufsteiger Hallescher FC 3:0 (0:0), der 1. FC Saarbrücken kam zu einem 2:0 (1:0)-Erfolg gegen den Chemnitzer FC.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel