vergrößernverkleinern
Oliver Fink rettet Unterhaching einen Punkt und führt die Torjägerliste an © imago

Tabellenführer Union Berlin erledigt die Pflichtaufgabe ohne Glanz. Zwei Verfolger patzen. Derweil darf Offenbach wieder hoffen.

München - Spitzenreiter Union Berlin marschiert weiterhin in großen Schritten der 2. Fußball-Bundesliga entgegen.

Die Berliner festigten durch einen 1:0 (0:0)-Erfolg gegen Carl Zeiss Jena am 27. Spieltag mit 59 Punkten ihre Tabellenführung und profitierten zudem von den Patzern der Konkurrenz.

Fortuna Düsseldorf unterlag bei Rot-Weiß Erfurt mit 0:2 (0:2), bleibt mit 47 Punkten aber auf Relegationsplatz drei, da Kickers Emden (45) sich beim 0:1 (0:0) gegen Schlusslicht Stuttgarter Kickers blamierte.

Von den Punktverlusten der Verfolger kann am Sonntag der Tabellenzweite SC Paderborn (52) profitieren, der seinen Aufstiegsplatz mit einem Erfolg bei Bayern München II zementieren kann. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

Die Kickers hoffen wieder

Kickers Offenbach (43) darf nach einem 2:1 (1:0) gegen den VfR Aalen wieder auf die Rückkehr in die 2. Liga hoffen. Die SpVgg Unterhaching (42) kam hingegen nur zu einem 1:1 (1:1) bei Erzgebirge Aue.

Zudem besiegte der SSV Jahn Regensburg den SV Sandhausen 2:1 (1:0).

Vor 8561 Zuschauern in Berlin sorgte Torsten Mattuschka mit einem verwandelten Foulelfmeter (78.) für den Sieg der Gastgeber. Union ist damit seit 13 Spielen in Folge ohne Niederlage.

Cannizzaro und Cinaz treffen

In Erfurt trafen Massimo Cannizzaro (19.) und Samil Cinaz (25. ) vor 7349 Zuschauern für die Thüringer. Die Gäste vergaben zwar einige Möglichkeiten leichtfertig, agierten insgesamt aber zu umständlich.

Dem erst fünf Minuten zuvor eingewechselten Michal Schürg gelang in der 80. Minute das Tor des Tages für die Gäste in Emden. Die Gastgeber verpassten dadurch den Sprung auf Rang drei.

Zum Offenbacher Matchwinner vor 7566 Zuschauern avancierte Mittelfeldspieler Stefan Zinnow mit seinen Saisontreffern sieben und acht (41. und 62.). Den späten Anschluss für den VfR erzielte Vitus Nagorny (88.) per Kopf.

Fink bester Torjäger

Vor 6300 Zuschauern in Aue gingen die Gastgeber in der siebten Minute durch Eric Agyemang 1:0 in Front.

Zehn Minuten vor der Pause gelang Oliver Fink mit seinem 14. Saisontreffer der verdiente Ausgleich für die Münchner Vorstädter.

In Regensburg gelang Patrick Würll mit dem Pausenpfiff die Führung für die Hausherren.

Sechs Minuten nach Wiederbeginn erhöhte Jürgen Schmid auf 2:0, ehe Christian Haas mit dem Anschlusstreffer in der 66. Minute noch einmal für Spannung sorgte.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel