vergrößernverkleinern
NIco Patschinski spielte 2001/02 für St. Pauli in der Bundesliga © imago

Der frühere Bundesliga-Profi präsentiert sich treffsicher und beschert den "Eisernen" einen deutlichen Erfolg gegen Wacker Burghausen.

Berlin - Nico Patschinski hat Union Berlin in der Dritten Liga zumindest vorübergehend den Sprung auf Platz zwei beschert.

Der Stürmer erzielte zum Auftakt des vierten Spieltags drei Tore beim 4:0 (1:0)-Erfolg der "Eisernen" über Wacker Burghausen.

Der frühere Bundesliga-Profi traf in der 30. Minute per Foulelfmeter und legte später das 2:0 (61.) und 4:0 (90.) nach. Dazwischen hatte noch Shergo Biran (77.) für die Gastgeber getroffen.

Dritte Wacker-Pleite im vierten Spiel

Wacker, das die dritte Niederlage im vierten Saisonspiel kassierte, zeigte zunächst die bessere Spielanlage und hatte einige Torchancen.

Dann aber foulte Josef Lastovka Biran im Strafraum und Patschinski, der nur durch eine Sperre von Karim Benyamina in die Startelf gerückt war, verwandelte sicher zu seinem 75. Punktspieltor im Profibereich.

Den zweiten Treffer legte Marco Gebhardt Patschinski mit einer sehenswerten Flanke auf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel