vergrößernverkleinern
Die Fortuna Spieler Cebe (l.) und Hergesell (r.) ärgern sich über das Unentschieden beim WSV © getty

Die Fortuna schafft beim abstiegsbedrohten Wuppertaler SV nur ein Unentschieden. Jahn Regensburg schlägt Stuttgart II schmeichelhaft.

München - Fortuna Düsseldorf hat den Sprung auf einen Aufstiegsplatz in der Dritten Liga verpasst.

Die Rheinländer mussten sich in einem schwachen West-Derby mit einem 0:0 beim Wuppertaler SV begnügen und bleiben mit 56 Punkten Tabellenvierter.

Der WSV (37) sammelte unterdessen einen weiteren Punkt für den Klassenerhalt und liegt nun fünf Zähler vor den Abstiegsrängen.

Die Wuppertaler mussten allerdings Jahn Regensburg vorbeiziehen lassen - die Bayern siegten beim VfB Stuttgart II mt 2:1 (1:1). (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

Kaum Torchancen im Stadion am Zoo

Im Wuppertaler Stadion am Zoo war nur die Kulisse von 13.098 Zuschauern, darunter gut 5000 Fans aus Düsseldorf, zweitligareif.

Wegen des großen Zuschauerandrangs war die Partie mit 30 Minuten Verspätung angepfiffen worden.

Auf dem Platz lieferten dagegen beide Teams eine enttäuschende Vorstellung ab und kamen kaum zu Torchancen.

Glücklicher Sieg für Regensburg

In Stuttgart war der VfB durch Sebastian Hofmann (26.) zunächst in Führung gegangen. Doch Moise Bambara (42.) und Sebastian Kreis (51.) gaben dem Spiel noch eine Wende.

Der Sieg fiel dabei glücklich aus, hatten die Schwaben doch über weite Strecken mehr vom Spiel.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel