Ein Großinvestor denkt angeblich über ein Engagement bei Fortuna Düsseldorf nach und will möglichst Lothar Matthäus als Trainer mitbringen. Der Frankfurter Geschäftsmann Daniel Jammer, Besitzer des israelischen Erstligisten Maccabi Netanya, kündigte in der "Bild am Sonntag" an:

"Es wird Gespräche mit Düsseldorf geben. Ich könnte mir vieles vorstellen: Investor, Sponsor, Berater."

Matthäus, der am Saisonende bei Netanya aufhören wird, hatte Jammer den Traditionsverein als interessante Adresse empfohlen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel