Die SpVgg Unterhaching hat im Kampf um den Aufstieg einen Dämpfer hinnehmen müssen.

Nach zuletzt 6 Siegen in Folge kam das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl im Heimspiel gegen den Wuppertaler SV vor 5200 Zuschauern nicht über ein mageres 1:1 (1:0) hinaus.

Der ehemalige Erstligist fiel punktgleich mit dem SC Paderborn wegen des schlechteren Torverhältnisses auf den 3. Tabellenrang zurück. Für Wuppertal war es ein wichtiger Zähler im Abstiegskampf. Die Tore erzielten Robert Zillner (26.) für die Gastgeber und Marco Neppe (58.) für Wuppertal.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel