Drittligist VfR Aalen muss sich im Saisonendspurt nach einer neuen sportlichen Leitung umsehen.

Sportdirektor Jürgen Kohler und Trainer Petrik Sander haben ihren Rücktritt eingereicht. Aalens Präsident Berndt-Ulrich Scholz hatte noch am Nachmittag betont, dass eine Trennung vom Trainer nicht in Frage komme. Wer im Saisonfinale die Mannschaft vor dem Abstieg bewahren soll, steht nicht fest. "Wir sind einfach alle nur überrascht", sagt Kapitän Christian Alder.

Sander hatte erst im November des vergangenen Jahres die Nachfolge von Jürgen Kohler angetreten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel