Für Skerdilaid Curri von Erzgebirge Aue ist die Saison vorzeitig beendet.

Der Mittelfeldakteur erlitt in der Partie bei Kickers Offenbach (0:0) einen zweifachen Bänderriss im Sprunggelenk. Dies wurde bei einer Untersuchung festgestellt.

Eine Operation ist laut Teamarzt Torsten Seltmann nicht notwendig, voraussichtlich könne Curri Ende Juni wieder voll trainieren.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel