Aufsteiger Union Berlin treibt seine Personalplanungen für die kommende Saison in der 2. Liga voran.

Union wird die zum Saisonende auslaufenden Verträge von Erdal Bastürk, Mischa Welm, Kevin Maek, Dustin Heun und Ludwig Lippold nicht verlängern. Alle fünf Spieler werden am Samstag vor dem Heimspiel gegen Rot-Weiß Erfurt verabschiedet.

Offen ist noch die Zukunft von Karim Benyamina und Sebastian Bönig. Mit beiden wird derzeit über eine Vertragsverlängerung verhandelt, wobei Bönig in den Planungen für die 1. Mannschaft keine Rolle mehr spielt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel