Die Stuttgarter Kickers haben in einem offenen Brief an ihre Konkurrenten aus der Dritten Liga um Entschuldigung für die Inanspruchnahme eines DFB-Kautionsfonds gebeten.

Wegen der Entnahme von 200.000 Euro durch den Absteiger werden den 19 übrigen Vereinen der 3. Liga jeweils 12.500 Euro von der vierten TV-Rate in der laufenden Saison nicht ausbezahlt.

"Ohne diesen für uns unangenehmen Schritt sahen wir die Möglichkeit nicht gegeben, die Gehälter für unseren Spielbetrieb pünktlich bezahlen zu können", sagte Kickers-Präsident Dirk Eichelbaum.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel