Holstein Kiel ist nach dem 1. FC Heidenheim und der zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund der dritte Aufsteiger in die 3. Liga.

Am 34. und letzten Spieltag in der Regionalliga Nord machte die Mannschaft von Trainer Falko Götz den Titelgewinn durch ein 1:0 (0:0) im Derby gegen den VfB Lübeck perfekt.

Tim Wulff (89.) erzielte den entscheidenden Treffer für die Kieler "Störche". Der zuvor mit Kiel punktgleiche Aufstiegs-Konkurrent Hallescher FC musste sich dem VFC Plauen 0:1 geschlagen geben und verspielte damit die Chance auf den Aufstieg.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel