Fünf Spieler von Dynamo Dresden sind bei einem Verkehrsunfall teilweise schwer verletzt worden.

Richard Schöne, Maik Kegel, Philipp Zeiger, Yves Dießner und Jakob Schütze waren auf dem Rückweg von einem Landesauswahl-Spiel bei Leipzig, als ihr Wagen aufgrund von Aquaplaning mit einem Lkw kollidierte.

Dießner und Schöne werden derzeit auf Intensivstationen der Unikliniken Leipzig sowie Dresden behandelt, beide wurden zwischenzeitlich in ein künstliches Koma versetzt. Kegel, Schütze und Zeiger bereits aus dem Krankenhaus entlassen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel