Rot-Weiß Erfurt hat den Anschluss an die Spitze der Dritten Liga hergestellt. Das Team von Trainer Rainer Hörgl bezwang den Wuppertaler SV durch ein spätes Tor von Massimo Cannizzaro (90.) mit 1:0 (0:0).

Erfurt belegt dank einer Serie von fünf Spielen ohne Niederlage zumindest vorübergehend Platz fünf. Wuppertal bleibt Tabellenletzter.

Vor 5548 Zuschauern im Steigerwald-Stadion dominierten überraschend die Gäste die erste Hälfte. Nach einer Stunde verflachte das Spiel und plätscherte dahin, bis Cannizzaro traf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel