Bayern München ist das Engagement von Ex-Profi Mehmet Scholl als Trainer seiner zweiten Mannschaft in der 3. Liga teuer zu stehen gekommen.

Die Münchner haben sich geweigert, Scholl trotz fehlender Trainerlizenz als "Teamchef" zu beschäftigen - und mussten dafür eine Geldbuße in unbekannter Höhe entrichten, bestätigte "Trainer" Scholl der "Süddeutschen Zeitung".

Er sei nicht als Teamchef eingestellt worden, sagte Scholl, der erst im Winter seine A-Lizenz und danach den Fußballlehrerschein erwerben wird.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel