Nachwuchskicker Yves Dießner von Dynamo Dresden ist drei Wochen nach einem schweren Verkehrsunfall aus dem Koma erwacht.

Der 19-Jährige aus dem Landesliga-Team des Drittligisten muss nicht mehr beatmet werden und ist ansprechbar. Dießner wird in der Uniklinik Leipzig noch intensivmedizinisch betreut, seine Verlegung in eine Reha-Klinik vorbereitet.

Fünf Dynamo-Fußballer waren auf der Autobahn A 14 mit einem Lkw kollidiert. Dießner erlitt dabei schwere Kopfverletzungen, war zur Stabilisierung ins künstliche Koma versetzt worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel