Der bei einem Autounfall vor rund drei Wochen schwerverletzte Yves Dießner von Dynamo Dresden befindet sich auf dem Weg der Besserung und hat mit der Rehabilitation in Kreischa begonnen.

Der 19-Jährige aus der Landesliga-Mannschaft wurde zuvor mit schweren Kopf- und inneren Verletzungen im Leipziger Uni-Klinikum behandelt und erst vor wenigen Tagen aus dem künstlichen Koma geholt.

Fünf Dynamo-Fußballer waren nach einem Einsatz für die Landesauswahl auf der Autobahn A 14 mit ihrem Fahrzeug aufgrund von Aquaplaning mit einem Lkw kollidiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel