Am Abend trifft Luca Toni mit der Reserve der Bayern im Grünwalder Stadion auf Jahn Regensburg.

Tonis Gegenspieler Alexander Maul geht selbstbewusst in das Duell: "Klar habe ich Respekt vor ihm und dem, was er erreicht hat. Aber ich habe keine Angst vor ihm", sagte der SSV-Innenverteidiger der "tz". Er fügte an: "Dass er sich die Dritte Liga antut, spricht für ihn. Das macht nicht jeder Weltmeister."

Der "Bild" verrät Maul: "Es ist ein richtiger Hype entstanden. Mein Telefon steht nicht mehr still." Vor allem das Toni-Trikot sei heiß begehrt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel