Luca Toni hat mit der Drittliga-Mannschaft von Bayern München ein Debakel erlebt.

Der Italiener, der in der 3. Liga auf eigenen Wunsch Spielpraxis sammeln und zudem Selbstvertrauen tanken wollte, kam mit dem Team des langjährigen Bayern-Stars Mehmet Scholl am Freitagabend gegen Jahn Regensburg mit 0:5 (0:2) unter die Räder.

Toni wurde zur Halbzeit ausgewechselt. "Es ging ganz gut. Ich hätte gerne länger gespielt, weil ich glaube, dass ich den Jungs noch mehr hätte helfen können. Ich bin nun bereit für die erste Mannschaft", sagte Toni.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel