Dynamo Dresden hat die Konsequenzen aus der sportlichen Talfahrt gezogen und Trainer Ruud Kaiser entlassen.

Der Traditionsklub hatte mit dem 0:2 bei Werder Bremen II die sechste Niederlage der Saison kassiert und war auf Abstiegsplatz 18 abgerutscht.

Bis auf Weiteres trainiert der frühere Dynamo-Profi Matthias Mauksch, eigentlich für die zweite Mannschaft verantwortlich, den Drittligisten.

"Es ist ein Schritt, der uns menschlich sehr schwer fällt, für den es aber sportlich keine Alternative gibt", sagte Geschäftsführer Stefan Bohne.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel