Einen Tag vor dem Bundesliga-Spiel zwischen Bayern München und Werder Bremen trafen die "Zweiten" aufeinander. Die Hanseaten entführten beim 1:1 einen Punkt aus München.

Die Gäste waren vor 950 Zuschauern an der Grünwalder Straße in der 3. Minute durch einen Foulelfmeter von Torsten Oehrl in Führung gegangen. Am Ende wurde der wachsende Druck der Münchner, die dreimal am Aluminium scheiterten, durch den Ausgleich von Mehmet Ekici in der 85. Minute belohnt.

Ein Ergebnis, mit dem wohl auch Werder-Coach Thomas Schaaf zufrieden wäre.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel