Trainer Mehmet Scholl gewinnt dem katastrophalen Saisonstart mit nur zwei Siegen in zwölf Spielen mit Bayern München II in der 3. Liga auch positive Seiten ab.

"Ich habe daraus gelernt", sagte er über die vergangenen Wochen:

"Wenn ich an meine Profizeit denke: Ich musste da auch gegen Widerstände ankämpfen, da lief es nicht immer linear nach oben. Das bringt einen weiter. Ich bin weit davon entfernt zu sagen: Trainer, das ist nichts für mich", sagte der frühere Nationalspieler am Freitag.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel