Dynamo Dresden hat zumindest vorübergehend den Sprung von den Abstiegsplätzen in der 3. Liga geschafft.

Die Mannschaft von Trainer Matthias Maucksch kam am Freitag zum Auftakt des 14. Spieltages zu einem 0:0 beim FC Ingolstadt und verbesserte sich mit 13 Punkten vom 18. und den 17. Platz.

Allerdings warten die Dresdner seit nunmehr fünf Spielen auf einen Erfolg. Ingolstadt hingegen hätte sich mit einem Sieg weiter Richtung Spitzen-Gruppe vorarbeiten können. Aber 4600 Zuschauer sahen eine Begegnung ohne große Höhepunkte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel