Die SpVgg Unterhaching hat ihren Aufwärtstrend dank Marcus Steegmann fortgesetzt.

Das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl besiegte Carl-Zeiss Jena mit 3:1 (1:0) und holte damit aus den letzten drei Spielen sieben Punkte.

Jena bleibt im Tabellen-Mittelfeld stecken.

Steegmann brachte den Ex-Bundesligisten in der 42. Minute in Führung.

In der 64. Minute war es erneut der 28 Jahre alte Angreifer, der das 2:0 markierte.

Das 3:0 erzielte der eingewechselte Ömer Kanca (76.). Soufian Benyamina gelang nur noch das 1:3 (82.).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel