Der FC Ingolstadt hat einen Tag nach der 0:2-Heimpleite gegen den Wuppertaler SV am Sonntag Trainer Horst Köppel entlassen.

Co-Trainer Michael Wiesinger wird das Amt übergangsweise übernehmen. Der Klub bedanke sich bei Köppel für dessen Engagement, "sah sich aber aufgrund der sportlichen Entwicklung gezwungen, diesen Schritt zu vollziehen", hieß es in einer Presseerklärung.

Der Zweitliga-Absteiger hatte in den vergangenen fünf Spielen nur einmal gewonnen. Zurzeit belegt Ingolstadt mit 24 Punkten den achten Tabellenplatz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel