Der FC Ingolstadt hat beim Debüt von Interimstrainer Michael Wiesinger zumindest vorübergehend einen Aufstiegsrang erobert.

Die Bayern siegten elf Tage nach der Entlassung von Horst Köppel beim VfB Stuttgart II 4:2 (2:1) und rückten mit 27 Punkten auf den dritten Tabellenplatz vor. Der VfB bleibt mit 22 Zählern im Mittelfeld.

Die Tore für die Gäste erzielten Stefan Leitl (20., 36.), Moritz Hartmann (64.) mit seinem 13. Saisontor und Andreas "Zecke" Neuendorf (71.). Für die Stuttgarter trafen Daniel Didavi (45.) und Sven Schiplock (79.).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel