Die kurzfristige Zukunft des finanziell angeschlagenen Drittligisten Carl Zeiss Jena scheint gesichert.

Der Verein aus Thüringen gab bekannt, dass er das Finanzloch für die laufenden Saison in Höhe von 947.000 Euro mit einem Kraftakt gestopft und damit die Auflage des Deutschen Fußball-Bundes erfüllt habe.

Andernfalls hätte ein Punktabzug oder gar der Lizenzentzug gedroht. Das Sanierungskonzept geht nun zur Prüfung an den DFB.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel